Biogas Heizung Biomasse, Bioethanol, Biodiesel, Rapsöl, Pelletheizung, Getreide Pellets Holz, Hackschnitzel, BHKW/Blockheizkraftwerk
Biogas, Biomasse, Bioethanol, Biodiesel, Rapsöl, Pelletheizung, Hackschnitzel, BHKW, Blockheizkraftwerk, Stromerzeugung, Holzheizung, Pflanzenöl-Heizung, Holzpellets, Getreideheizung, Getreidepellets

Energie aus Pferdemist

Nutzungsmöglichkeiten der Pferdemist-Energie

Pferdemist ist bekanntermaßen ein guter Dünger. Aber Pferdemist kann auch zur Gewinnung von elektrischem Strom und Heizungsenergie verwendet werden. Das deutsche Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) zählt ausdrücklich Pferdemist in die Liste der zugelassenen Biomasse-Brennstoffe auf.

Pferdemist zählt man zu den Biomasse-Brennstoffen. Denn Pferdemist besitzt Bioenergie.

Anzapfen der Energie unter dem Misthaufen

In einem Pferdemisthaufen erzeugen Mirkoorganismen Wärmeenergien bis zu 60°C. Diese Energie aus dem Mitshaufen kann für das Beheizen eines Hauses oder des Pferdestalls genutzt werden. Das Führen von Wasserleitungen durchs Innere eines Misthaufens macht Schwierigkeiten beim Entsorgen des Pferdemisthaufens. Sinnvoll erscheint daher nur die Nutzung der Energie des erwärmten Untergrunds. Dies kann mit Hilfe von Wärmepumpen erfolgen.

Produzieren und Verheizen von Pferdemistpellets

Ein weitere Nutzungsmöglichkeit von Pferdemist besteht darin, den getrockneten Pferdemists zu Heizpellets zu verarbeiten. Diese Pellets nennt man Pferdemistpellets. Sie werden in Pelletheizungen verbrannt, um Strom und Wärme zu gewinnen.

Pferdemistpellets kosten weniger als Holzpellets und haben aufgrund des über 70%igen Strohanteils einen ähnlichen Brennwert wie handelsübliche Holzpellets. Wegen der Schadstoffe im Stroh ist allerdings eine Rauchgasreinigung notwendig, die sich nicht bei kleinen Pelletheizungen Dies erfordert einen Zusammenschluss mehrerer Interessenten und das gemeinsame Betreiben eines Blockheizkraftwerkes.

Ein weiteres Problem - nämlich das Verkrusten von Strohpellets und Pferdemistpellets lässt sich durch Beimischen von Hackschnitzel reduzieren.

Pferdemist als Beigabe in einer Biogasanlage

Das alleinige Betreiben von Biogasanlagen mit Pferdemist ist aufgrund des hohen Strohanteils und der Schwefelwerte problematisch. Praktikabel erscheint hingegen das Beimengen von Pferdemist in andere Biomassen, wie z.B. zu Silagen aus Mais, Gras, Roggen.

Infos zu ökologischen Geldanlagen und Beteiligungen für Erneuerbare Energie anfordern
Hier gibt es Infos zu Beteiligungen an Erneuerbarer Energie bzw. ökologischen Geldanlagen - per E-Mail und ohne Verpflichtung.

Infos, Details, Anbieter zu Energie aus Pferdemist in:


Biomasse-Themen sind Biogas, Biomasse, Bioethanol, Biodiesel, Rapsöl, Pelletheizung, Hackschnitzel, BHKW, Blockheizkraftwerk, Stromerzeugung, Holzheizung, Pflanzenöl-Heizung, Holzpellets, Getreideheizung, Getreidepellets. Pferdemist, Dünger, Heizungsenergie, Erneuerbare Energien Gesetz, EEG-Förderung, Pferdemist, BiomasseBrennstoff, Kuhdung, Schafsdung,PferdemistPellets, Mistpellets, Pferdemist Biomasse Heizung, Brennwert Pellets, Blockheizkraftwerk Stall, Stromgewinnung Bauernhof, Mist Verbrennung, Stroh verheizen, Biogas aus Pferdemist als Brennstoff, Biogasanlage mit Pferdemist, Strohanteil, Biogasanlage Silage, PferdeMisthaufen, Strom einspeisen, Wärme für Zentralheizung, Wärmepumpe Misthaufen. BIOMASSE, BIOGAS, BHKW. Bio Energie. Energie aus Pferdemist.

Pferdemist-Föderung

Die Stromerzeugung aus Pferdemist wird über das EEG ausdrücklich gefördert.

Letzte Änderung: Dienstag, 06.09.2011   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart
Biogas Heizung Biomasse, Bioethanol, Biodiesel, Rapsöl, Pelletheizung, Getreide Pellets Holz, Hackschnitzel, BHKW/Blockheizkraftwerk